Einzelzeitfahren für Jedermann

Mit der Idee ein Einzelzeitfahren für Jedermann im Mitteldeutschen Radsportkalender zu etablieren, wurde der Beginn der Vereinsarbeit auf der Strasse gelegt. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, eine Veranstaltung durchzuführen, bei der wirklich "Jedermann" willkommen ist und sich auch "Jedermann" angesprochen fühlt. Folgendes ist dabei herausgekommen:

Inspiriert zu diesem Wettkampf wurden wir durch die vielen fleißigen Trainierenden, die sich täglich und insbesondere am Wochenende entlang der Saale auf der Strecke zwischen Salzmünde und Friedeburg tümmeln. Die Strecke gibt einem ja auch Recht. Sowohl wer zu Beginn der Saison nur möglichst gleichmäßig pedalieren will als auch derjenige, der gezielte Anstiege wie den Fienstedter Berg oder hinauf nach Johannashall in sein Training einbinden will, ist hier sehr gut aufgehoben. Zugegebenermaßen sind besonders an Schönwettersonntagen die Auftofahrer schon recht lästig, aber so ist es halt überall. Kurzum die Strecke ist genau richtig und da kam uns der Gedanke, das Ganze mal auf Zeit zu fahren - eine Idee wurde geboren.

Dann ging eigentlich alles recht schnell. Die entsprechenden Ansprechpartner wurden gesucht und beispielsweise in der Verkehrswacht Salzmünde, der FFW Salzmünde, der DLRG - Ortsgruppe Salzmünde und nicht zuletzt in der Gemeinde selbst gefunden. Die Idee konnte auch Außenstehende schnell begeistern und so kam es im Jahr 2005 zur ersten Auflage des Einzelzeitfahren für Jedermann.

Mit einem Starterfeld von derzeit konstant über 250 Startern ist das Rennen inzwischen zu einer festen Größe geworden. Das nahezu durchweg positive Feedback bestätigt uns in unserem Handeln, alles richtig gemacht zu haben.

Den genauen Streckenverlauf kann man sich hier als Layer für die Darstellung in GoogleEarth runterladen.

Also dann bis zum Rennen - schön weiter trainieren

Der Velo